Erweiterte Informationen

Systemverzeichnisse

Alle Einstellungen und Schlüssel werden pro Benutzer im Profilverzeichnis des Benutzer abgelegt.

Beispiel: C:\Users\<Anmeldename>\AppData\Roaming\SafeSender
Im Explorer kann der tatsächliche Pfad über die Variable APPDATA ermittelt und aufgerufen werden.

%APPDATA%\Safesender 

Datenbanken

alle relevanten Daten und Schlüssel werden in lokalen Datenbanken gespeichert.
Die Daten werden in drei Datenbanken gespeichert.

nicht unterstützte Dateiformate

Einige Dateiformate können nicht oder nur mit Einschränkungen in eine verschlüsselte PDF eingebettet werden.

nicht nutzbare Dateiformate eingeschränkte Dateiformate

Schlüssel Zeichenvorrat

Ein Schlüssel für die Passwort geschütze PDF kann aus folgenden Zeichen erzeugt werden.
Nicht aufgefürte Zeichen sind nicht erlaubt oder werden seitens dem PDF Reader nicht unterstützt.
Bitte nur erlaubte Zeichen verwenden, ansonsten kann die verschlüsselte Nachricht nicht geöffnet werden.