Project

General

Profile

Mail-to-SMS

Mit der Versandart Mail-to-SMS können SMS Nachrichten per E-Mail eingereicht und versendet werden.
Ein Versand ist möglich,
  • aus einem beliebigen E-Mail Programm (Outlook, Webclient , emClient, etc.)
  • durch automatisierten Versand wie z.B. von einer Webseite, Onlineshop, Warenwirtschaft, ERP, CRM, etc
Sicherheit
  • SMS-Versand erfolgt nur für eingehende E-Mails, bei welchen die Absendedomain intern auf dem Kundenkonto hinterlegt ist.
    Beispiel: Die Domain kunde.de ist hinterlegt. Alle Mail von *@kunde.de werden verarbeitet.
  • zur weiteren Einschränkung können eingehende E-Mails, auch explizit Absendedomain intern auf dem Kundenkonto hinterlegt ist.
    Beispiel: Die Mailadresse ist hinterlegt. Mails von werden verarbeitet. Alle anderen E-Mails von kunde.de werden verworfen.

Alle Nutzer dieser hinterlegten Domain können SMS Nachrichten einreichen.
Die Absenderkennung wird zuvor global für alle Anwender der Domain hinterlegt.
Dies kann z.B.: die Kundendomain, eine Mobilfunknummer oder ein beliebiger alphanummerischer Name sein.

Es können drei Varianten verwendet werden:

  • Nummer im Betreff
  • Nummer im Mail Empfänger
  • Nummer und weitere Parameter im Betreff

Für alle Varianten gilt folgende Schreibweise der Mobilfunknummer:

  • 017612345678
  • +4917612345678
  • 004917612345678

Andere Schreibweisen können nicht verarbeitet werden.
Die Landeskennzahl für Deutschland (0049 oder +49) kann gegen eine andere Landeskennzahl ersetzt werden.
Wird die Landeskennzahl weggelassen, dann wird die SMS Nachricht in das deutsche Mobilfunknetz versendet.

Systemvoraussetungen

Software: Beliebiges E-Mail Programm
Hardware: PC, Notebook und Mobiltelefon mit Internetverbindung

Nummer im Betreff

Der Anwender sendet eine E-Mail aus einem beliebigen E-Mail Programm an die SMS Service E-Mail Adresse: .
In den Betreff der E-Mail Nachricht wird die Empfänger Mobilfunknummer eingetragen.
Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.
Die ersten 160 Zeichen werden verarbeitet, folgende Zeichen verworfen.
Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

So wird es gemacht:

  • Im Empfängerfeld eintragen.
  • Im Betreff der E-Mail Nachricht wird die Empfänger Mobilfunknummer eingetragen. Unterstützte Schreibweisen:
    • 017612345678
    • +4917612345678
    • 004917612345678
      Erlaubte Zeichen sind: Zahlen, Leerzeichen, Pluszeichen "+", Schrägstriche "/\", Bindestrich "-" und Klammern "()".
      Ungültige Schreibweise: +49 (0) 17612345678

mail-to-sms-nummer-im-betreff-sms-ware

  • Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.
    Die ersten 160 Zeichen werden verarbeitet, folgende Zeichen verworfen.
  • Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

Nummer im Mail-Empfänger

Der Anwender sendet eine E-Mail aus einem beliebigen E-Mail Programm an .
Der Betreff wird leer gelassen, bzw. hier kann ein beliebiger Text stehen, welcher aber nicht für den SMS Versand relevant ist.
Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.
Die ersten 160 Zeichen werden verarbeitet, folgende Zeichen verworfen.
Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

So wird es gemacht:

mail-to-sms-nummer-im-emailempänger-sms-ware

Erlaubte Zeichen im Mailpräfix sind: Zahlen, Pluszeichen "+" und Bindestrich "-"
Ungültige Schreibweise: +49 (0) 17612345678
  • Das Eingabefeld Betreff kann ignoriert werden.
  • Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.
    Die ersten 160 Zeichen werden verarbeitet, folgende Zeichen verworfen.
  • Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

Zum Versand an mehrere Empfänger gleichzeitig, werden in das Empfängerfeld einfach weitere Empfänger eingetragen. Beispiel: ; ; ...

Nummer und weitere Parameter im Betreff

Der Anwender sendet eine E-Mail aus einem beliebigen E-Mail Programm an die SMS Service E-Mail Adresse: .
In den Betreff der E-Mail Nachricht werden die Empfänger Mobilfunknummer und weitere Parameter eingetragen.
Damit können überlange SMS, Terminversand und variabler Absender eingestellt werden.
Der Betreff enthält semikolongetrennte Zustellinformationen.
Aufbau der Parameter: TT.MM.YY hh:mm;Absendekennung;Empfängernummer;Passwort;Userkennung;0
Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.
Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

So wird es gemacht:

  • Im Empfängerfeld eintragen.
  • Der Betreff der E-Mail Nachricht wird wie folgt aufgebaut.
    • Parameter: TT.MM.YY hh:mm;Absendekennung;Empfängernummer;Passwort;Userkennung;0
    • Beispiel: 02.10.12 09:30;smsware;017612345678;ABCDEF1GH2IJKL3;123456789;0
    • Erklärung:

1. Block Datum und Uhrzeit.
Hier kann die Zeit für Terminversand definiert werden.
Ein Termin in der Vergangenheit wird sofort versendet.
Die Jahresangabe "YY" muss zweistellig sein!

2. Block Absende Kennung
Diese Angabe wird dem Empfänger als Absender angezeigt.
Gültige Zeichen: 11-stellig alphanumerisch oder 16 Stellen numerisch.
Längere Zeichenketten werden abgeschnitten.

3. Block Empfängernummer

  • Gültige Schreibweisen:
    • 017612345678
    • +4917612345678
    • 004917612345678
      Die Nummer kann auch Leerzeichen und Bindestiche enthalten.
      Ungültige Schreibweise: +49 (0) 17612345678

4. Block Passwort

5. Block Username/Kennung

6. Block 0 (muss = 0 sein).

mail-to-sms-nummer-parameter-sms-ware

3. Die gewünschte SMS Nachricht wird in das Nachrichten Textfenster der E-Mail Nachricht eingetragen.

4. Zum Abschluss auf den Senden Button der E-Mail Nachricht klicken.

Also available in: PDF HTML TXT

Add picture from clipboard (Maximum size: 6 MB)